Jugend: Spirituelles Geocaching, Gotteslob-Rap und Zukunftsfragen #kt14

Entdecken-fragen-kreativ sein-chillen-diskutieren: Für Jugendliche und junge Erwachsene bietet das Zentrum Jugend ein vielfältiges Programm auf dem 99. Deutschen Katholikentag in Regensburg. Darin werden Fragen aufgeworfen wie „Wie geht es mit der Umwelt weiter?“, „Was heißt gutes Leben in der Leistungsgesellschaft?“, „Wie geht es mit meinem Leben nach der Schule weiter?“ oder „Wie betrifft mich heute noch das Zweite Vatikanische Konzil?“.

Neben Programmpunkten wie zum Beispiel einer spirituellen Geocaching-Schatzsuche, einem Hochseilgarten und Walking Waterballs oder einer Chill-Out-Area mit Hängematten gibt es von Donnerstag bis Freitag täglich einen Wortgottesdienst und eine Eucharistiefeier. Zu Podiumsdiskussionen und Vorträgen werden im Zentrum Jugend beispielsweise der Jugendbischof der Bischofskonferenz, Bischof Karl-Heinz Wiesemann aus Speyer, der ehemalige UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, Jean Ziegler, und die Holocaust-Überlebende Rita Prigmore erwartet.

Neben den geistlichen und kreativen Werkstatt-Angeboten, die unter anderem von katholischen Jugendverbänden, Jugendämtern und –stellen sowie katholischen Gemeinschaften organisiert werden, steht auch die Musik in vielen Konzerten im Mittelpunkt: Es geht um Popmusik mit deutschen Texten rund um das echte Leben, um die Aufforderung „Rappt das alte Gotteslob“ und um das Neue Geistliche Lied im Band-Sound.

Das Zentrum Jugend ist im Regensburger Westen im und rund um das Goethe-Gymnasium untergebracht (Goethestraße 1). Es ist geöffnet am Donnerstag von 12 bis 19 Uhr, am Freitag von 10.30 Uhr bis 19 Uhr sowie am Samstag von 10.30 Uhr bis 18 Uhr. Erreichbar ist das Zentrum Jugend mit der Buslinie 1, Haltestelle Goethestraße.

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.