Beschluss: Recht auf Ausbildung

Abstimmung „Jede und jeder Jugendliche hat ein Recht auf Ausbildung,“ – so der Kern eines Forderungspapiers, das die BDKJ-Hauptversammlung am Freitag beschlossen hat. Darin appellieren die katholischen Jugendverbände und -organisationen an Wirtschaft und Politik, ein Ausbildungsplatzangebot zu schaffen, das den zahlreichen unterschiedlichen Voraussetzungen junger Frauen und Männer in Deutschland gerecht wird. Es dürfe nicht sein, dass Mädchen und Frauen schlechtere Chancen als ihre männlichen Altersgenossen haben oder dass bei der Stellenbesetzung nach Bildungsabschluss oder gesellschaftlicher Ausgangslage bevorzugt werde. Auch in Sachen Bezahlung müssten Betriebe und Staat für gute Bedingungen sorgen: Die Vergütung während und nach der Ausbildungszeit müsse ein gutes Auskommen sicherstellen, so das Votum der Versammlung.

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.