Gebet: #BringBackOurGirls

IMG_20140509_182917

Regenbogen über Rothenfels. Ein Hoffnungszeichen während unseres Gebets.

Auf der Hauptversammlung denken wir an die über 200 entführten Schülerinnen in Nigeria. Wir schließen uns den vielen Menschen auf der ganzen Welt an, die für sie und ihre Familien beten. Nach einem stillen Gebet brachte Bundespräses Simon Rapp die Bitten der Delegierten der Hauptversammlung ins Wort:

Gott,
„was Ihr dem geringsten meiner Schwestern und Brüder getan habt, das habt Ihr mir getan!“ – diesen Auftrag hat uns Christus mitgegeben.

Angesichts der Nachrichten aus Nigeria, aber auch aus anderen Ländern, wo Kinder und Jugendlichen wie Waren behandelt werden, sind wir ohnmächtig,
wissen wir nicht, wie wir helfen können,
welche Initiativen wir ergreifen sollen.

Nimm unsere Ohnmacht an,
lenke unsere Herzen und das Handeln aller Verantwortlichen,
dass Kinder und Jugendliche überall auf der Welt Anteil haben an Freiheit und Selbstbestimmung.

Und Gott, führe die betroffenen Mädchen in Nigeria zurück zu Ihren Familien.
Amen.

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.