Sternsinger helfen syrischen Flüchtlingsfamilien im Libanon

30.000 Euro für warme Kleidung, Nahrungsmittel und medizinische Hilfe

Syrische Kinder in einem Flüchtlingslager (Quelle: A. Branthwaite / UNHCR)

Aachen/Beirut. Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ stellt eine Nothilfe in Höhe von 30.000 Euro für syrische Flüchtlingsfamilien im Libanon bereit. Dringend benötigt werden jetzt zum Winter vor allem Decken, Winterkleidung, Nahrungsmittel und medizinische Hilfe.

Darüber hinaus unterstützt das Kindermissionswerk begleitete Freizeiten für 200 Kinder. Die Mädchen und Jungen erhalten dadurch  die Möglichkeit, unbeschwerte Momente beim Spielen, Basteln und Singen zu erleben. Psychologen bieten für traumatisierte Kinder therapeutische Hilfe an – die Hilfsprogramme stehen Angehörigen aller Religionen offen.

Nach Angaben des UNHCR sind bereits rund 130.000 Menschen aus Syrien in den Libanon geflüchtet. Der Jesuiten Flüchtlingsdienst (JRS), Partner des Kindermissionswerks vor Ort, geht darüber hinaus von rund 120.000 nicht registrierten Flüchtlingen aus. Aufgrund dieser stark angestiegenen Flüchtlingszahlen werden die bisherigen Hilfsprogramme des JRS für syrische Flüchtlinge nun auch im Libanon  ausgeweitet.

Über 180.000 Euro für Flüchtlinge aus Syrien

Seit Ende letzten Jahres hat das Kindermissionswerk insgesamt  189.200 Euro für syrische Flüchtlingsfamilien bereitgestellt. Über 65 Prozent dieser Summe stammen aus den Mitteln der Aktion Dreikönigssingen,  die vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) organisiert wird. Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 500.000 Sternsinger setzen sich jedes Jahr für Kinder in der Welt ein.

Spenden für syrische Flüchtlingsfamilien nimmt das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ entgegen:
Pax Bank eG – Konto 1 031 – BLZ 370 601 93. Stichwort: Syrien.

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.