Bilder und Bericht vom 2. Fachtag „Freiheit der Kinder Gottes“

Der zweite Fachtag zum Beschluss „Freiheit der Kinder Gottes  – Unsere Kirche, unser Beitrag“ fand am 13. Oktober in Würzburg statt. Knapp 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus vielen Diözesan- und Mitgliedsverbänden erhielten umfassende Informationen zu diesem Beschluss aus der Perspektive der Pastoraltheologie. Prof. Dr. Hans Hobelsberger, Professor für Praktische Theologie an der Katholischen Hochschule NRW in Paderborn, griff insbesondere das Kirchenverständnis des Beschlusstextes auf und diskutierte es mit den Teilnehmenden vor dem Hintergrund der Texte des Zweiten Vatikanischen Konzils. Einen besonderen Schwerpunkt legte er dabei auf die Theologie der Konzilskonstitution Gaudium et spes, da in diesem Text das Verhältnis zwischen Kirche und Welt thematisiert wird. Was heißt es, auch als Verband Zeichen und Werkzeug der Liebe Gottes zu den Menschen zu sein? Wie kommen die religionsgemeinschaftliche und die pastoralgemeinschaftliche Dimension von Kirche zusammen und was bedeutet pastorales Handeln vor dem Hintergrund des Konzils? Diesen Fragen ging Prof. Hobelsberger in seinem Impulsreferat nach. In der anschließenden Diskussion thematisierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die vielfach Leitungsverantwortung in den Verbänden übernehmen, ganz praktisch ihr Ringen um die Umsetzung.

Text: Christian Gentges

Img_2602Img_2605Img_2608Img_2609Img_2610Img_2613Img_2616

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.