BDKJ-Hauptversammlung startet mit Vesper. DBK-Vertreter: „Schatz der Jugendverbände“ #bdkjhv

Tb_2011-05-19_004Tb_2011-05-19_009Tb_2011-05-19_012Tb_2011-05-19_013Tb_2011-05-19_014Tb_2011-05-19_017Tb_2011-05-19_015Tb_2011-05-19_018Tb_2011-05-19_019Tb_2011-05-19_021Tb_2011-05-19_022Tb_2011-05-19_027Tb_2011-05-19_028Tb_2011-05-19_034Tb_2011-05-19_032Tb_2011-05-19_037Tb_2011-05-19_039Tb_2011-05-19_041Tb_2011-05-19_044Tb_2011-05-19_045Tb_2011-05-19_047

Mit einer Vesper hat die diesjährige BDKJ-Hauptversammlung begonnen. Die rund 100 Delegierten beteten zu Beginn im Altenberger Dom für eine gute Versammlung. Pfarrer Dr. Thomas Roddey, Leiter des Bereichs Pastoral im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, ging in seiner Ansprache auf die aktuelle Kirchenkrise ein. Roddey forderte die Jugendverbände auf, sich in vielfältiger Form am Gesprächsprozess zu beteiligen, „ruhig auch mit der nötigen Forschheit“. Gleichzeitig mahnte er alle Beteiligten, sich „nicht gegenseitig mit Forderungen zu überschütten“ und bat auf allen Seiten um Wohlwollen und Verständnis. In Bezug auf die Zusammenarbeit mit dem BDKJ zeigte sich Roddey zuversichtlich: „Mit dem großen Schatz der Jugendverbände ist die Kirche gut für die Zukunft gerüstet.“ Bis Sonntag tagen Vertreterinnen und Vertreter der katholischen Jugendverbände und ihrer Diözesanen BDKJ-Zusammenschlüsse in Altenberg um wichtige Beschlüsse zu fassen. /je/bw/mik

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.