Nina Hagen: „Man darf Gott nicht spotten“

„Man darf Gott nicht spotten“ sagte Musikerin Nina Hagen im Podium „Wo glauben erfahren“ gerade eben in Halle C1. Anschließend sang sie “ Glory to his name“ und das „Vater Unser“ in ihrer ganz eigener Weise. In der anschließenden Diskussion ermutigte die Stil-Ikone „Obdachlose in die Kirche einzuladen“.

Text: Christian Schnaubelt

Sag's weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.