BDKJ unterstützt Petition zum Erhalt des Hebammenberufes #bdkjhv

Entscheidungsfreiheit von Geburt an

BDKJ unterstützt Petition zum Erhalt des Hebammenberufes.

                                                                       

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ruft Frauen und Männer in den Mitgliedsverbänden auf, die Petition zur Erhaltung des Hebammenberufes zu unterzeichnen. Damit unterstützen die katholischen Jugendverbände die Forderungen des Deutschen Hebammenverbandes für den Erhalt ihres Berufsstandes und für eine flächendeckende geburtshilfliche Versorgung. „Frauen müssen die Entscheidungsfreiheit für Geburtsort und Geburtsbegleitung haben. Dafür braucht es auch in Zukunft Hebammen“, so BDKJ-Bundesvorsitzende Ursula Fehling.

Die Petition kann online unterzeichnet werden unter https://epetitionen.bundestag.de  (Petitions-ID: 11400). Der Beschluss ist ein Ergebnis der BDKJ-Bundesfrauenkonferenz und damit gültig für den ganzen BDKJ. Dieser ist Dachverband von 16 katholischen Jugendverbänden und -organisationen mit rund 650.000 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen in Politik, Kirche und Gesellschaft.

Sag's weiter!

Ein Gedanke zu „BDKJ unterstützt Petition zum Erhalt des Hebammenberufes #bdkjhv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.